Wirsing – einfach lecker

Kennt ihr auch solche Gemüse, die ihr in Kinderzeit so überhaupt nicht mochtet und jetzt im Alter einfach so lecker schmeckt?

Wirsing zählt zu diesen Gemüsen, das ich inzwischen in der kalten Jahreszeit recht gerne esse und deshalb gibt es zum Winterausklang von mir für euch noch ein schnelles und leckeres Wirsingkraut-Rezept.

Das Wirsingkraut ist sehr kalorienarm und enthält roh verzehrt sehr viel Vitamin C.

Die äußeren großen Blätter können sehr gut für Kohlrouladen blanchiert werden – der innere Kopf für Gemüse und Aufläufe. 

Einkaufsliste für 2 Personen

1 kleiner Kopf Wirsing (1/2 wird benötigt)

400 gr Rinderhack

5 mittelgroße gewürfelte Kartoffeln

1/2 Zwiebel

150 g Feta

1 Ei, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, etwas geriebene Muskatnuss, 2 Nelken, etwas Tomatenmark und etwas Butter für die Pfanne

1 Pfanne mit Glasdeckel

RInderhack für den Wirsingtopf
Rinderhack mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Zwiebeln und 1 Ei
Kartoffeln für den Wirsingtopf
Kartoffeln schälen und würfeln

Den Wirsingkopf halbieren und den Strunk ausschneiden

Den Wirsing in grobe Stücke teilen
Den Wirsing in grobe Stücke teilen

Etwas Butter in der Pfanne zerlassen und die Frikadellen darin beidseitig etwas anbraten.

Die fast durchgebratenen Frikadellen aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller warmstellen.

 

Die Kartoffeln in der Pfanne etwas anbraten, den Wirsingkohl dazugeben, mit Pfeffer, Muskatnuss, den Nelken und einer Prise Salz würzen. Unter Rühren kurz anbraten. 

Tomatenmark und ca. 200 ml Wasser dazugeben. Durchrühren und ca. 15 Minuten mit geschlossenem Deckel dünsten lassen.

Dann die Frikadellen und den gewürfelten Schafskäse in die Pfanne dazugeben und kurz erhitzen . 

Portionsweise auf den Tellern anrichten.

Guten Appetit! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.