Ich hatte da mal wieder …

… so eine Idee im Kopf, die ich dieses Mal aber gleich in die Tat umgesetzt habe:

Eine kleine, leichte und auch leicht zu strickende Weste ohne Naht und viel Fadenvernähen …… Herausgekommen ist dieses hübsche Teilchen <3

Benötigt habe ich 165 gr. Merino mit einer Lauflänge von 400 m, also insgesamt 660 m, gestrickt mit 3,5er Nadeln. Die Wolle ist von mir handgefärbt und unifarben. Das Blättermuster habe ich schon auf einem Schal mit handgesponnenem Alpaka verwendet und es ist recht einfach und einprägsam.

Man könnte noch Knopflöcher einarbeiten, was jetzt so von mir aber nicht gewollt war: Die Brosche finde ich eigentlich ganz nett als Verschluss.

Die Weste ist körperbetont, eigentlich nicht so gewollt, aber ich hab meine Püppi meistens ohne Kleidung herumstehen. Tja, und das hab ich nun davon: Körperbetont und enganliegend …… aber so was von schön und leicht und außergewöhnlich <3

Ach so, jaaaaaa: ich habe mir Notizen gemacht und werde diese jetzt nochmals kontrollieren und Feinheiten ergänzen, so dass auch ihr diese Weste nacharbeiten könnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.